Das KeyLogic System.

Die Stärken von KeyLogic.

KeyLogic ist die sofort einsetzbare CAFM-Software für mehr Effizienz in Ihren FM-Prozessen. Unsere Software zeichnet sich aus durch klare Strukturen und intuitive Bedienung. Einfaches Verständnis und kurze Schulungszeiten sind ein großer Vorteil von KeyLogic. Integrieren Sie alle am Facility Management beteiligte Personen und profitieren Sie von durchgängigen Prozessen, wie z.B. dem Auftragsmanagement. Alles im Standard mit optionaler Erweiterung um Apps, wie z. B. im Bereich Wartung, Auftrag oder Verbrauchsdaten.

  • Systemarchitektur
  • Implementierung
  • Nutzungsmodelle
  • Anforderungen

Die KeyLogic Systemarchitektur.

  • Client-Server-Architektur
  • integrierter Webserver
  • MS-SQL Datenbank
  • KeyLogic Server
  • KeyLogic WinClient
  • KeyLogic WebClient
  • KeyLogic WebHelpDesk
  • KeyLogic Apps

Interne Administrationstools: KeyLogic Backup, KeyLogic Kontrollmonitor, KeyLogic Admin (zentrale Benutzer- und Rechteverwaltung) – Active Directory (AD) / Active Directory Domain Services (ADDS) Kopplung möglich und Mailversand über SMTP.

KeyLogic Server.

Der KeyLogic Server besteht aus dem eigentlichen Datenbankserver und dem KeyLogic-Webserver.

KeyLogic WinClient.

Windows-Client mit vollem Funktionsumfang über alle Module mit optionaler CAD Integration.

KeyLogic WebClient.

browserbasiert, mit folgenden Funktionen:

  • Zugriff auf alle Informationen und Dokumente
  • Meldungen und Statusverfolgung
  • Benutzerbezogene Aufgabenliste
  • Suchfunktion und Auswertungen
  • Dokumenten-Downloadfunktion

KeyLogic WebHelpDesk.

browserbasiert, mit folgenden Funktionen:

  • Meldungen
  • Statusverfolgung
  • Zugriff auf freigegebene Datenbankinformationen
  • Dokumenten-Uploadfunktion

KeyLogic Add-Ons.

noch mehr Flexibilität und Dynamik mit Customizings aus dem Regal

  • Customizing-Kit
  • Layout-Designer
  • E-Mail-Benachrichtigung bei Ereignissen
  • Auftragsstatusänderung per E-Mail (Anbindung externer Dienstleister)
  • Ticketdialog
  • Massenänderungstool
  • uvm ...

KeyLogic Schnittstellen.

KeyLogic bietet viele Möglichkeiten, um in heterogenen Systemlandschaften über verschiedene Schnittstellen-Technologien mit anderen Systemen Daten auszutauschen und zu kommunizieren, wie z. B.

  • ERP Systeme, z.B. SAP (CO, FI, FI-AA, OM, CS, HR, Netzplan)
  • FiBu Systeme
  • Hausverwaltung / Immobilienverwaltung
  • GIS-Systeme
  • Systeme der Gebäudeleittechnik (GLT)
  • AutoCAD ADT/ACA (CAD)
  • Bricscad (CAD)
  • Dokumentenmanagementsysteme (DMS)
  • MS Office
  • Lotus Notes
  • CAFM-Connect (CAFM RING)
  • REG-IS (Regelwerks-Informationssystem von Rödl & Partner)
  • KeyData – Software zur Bestandserfassung & Inventarisierung

KeyLogic Software-Servicevertrag.

Wir legen großen Wert auf die Weiterentwicklung unseres CAFM-Systems, von der Sie direkt profitieren und unterstützen Sie mit unserem persönlichen Support.

Unser Software-Servicevertrag beinhaltet

  • Softwarepflege und Wartung, Patch- und Update-Service
  • Persönlicher Support per Telefon-Hotline, E-Mail, Remote-Zugriff

Die KeyLogic Implementierung.

KeyLogic Client-Server-Struktur

Zugriff von den einzelnen Arbeitsplätzen auf den KeyLogic Server über KeyLogic Client (Windows-Client) oder browserbasiert via KeyLogic WebClient / KeyLogic WebHelpDesk.

 

KeyLogic Implementierung als verteiltes System

Der KeyLogic-Server und die KeyLogic-Datenbank können auf zwei unabhängigen Hardwaresystemen implementiert werden:

 

 

Virtualisierung

Die Implementierung des KeyLogic-Servers in einer virtuellen Systemumgebung – ausreichende Ressourcen vorausgesetzt – ist möglich.

Die KeyLogic Nutzungsmodelle.

On Premise

KeyLogic Softwarepaket

  • Erwerb der vollständigen Software
  • Nutzung in Ihrer eigenen Infrastruktur

 

Software und Service (SaS)

KeyLogic Software + Service Paket

  • Miete der vollständigen Software incl. Wartung und Support
  • Nutzung in von Ihnen gewählter Infrastruktur

 

Server Hosting

KeyLogic Server Hosting

  • Keine Investion in Hardware und Betriebssysteme
  • Sicherer Betrieb im KeyLogic Rechenzentrum

 

Hosted System

KeyLogic Hosted System

  • keine Investition in Server-Hardware und -Software
  • keine zusätzlichen Kosten – Betrieb, Nutzung, Wartung, Support – alles inklusive

Die technischen Anforderungen.

KeyLogic Server

  • Prozessor: ab 2 GHz (Mehrkernprozessor empfohlen)
  • Speicher: mind. 2 GB RAM Hauptspeicher
  • Festplatte: 100 GB (mind. 20 GB Speicherplatz für die Datenbankapplikation)
  • Betriebssystem: Microsoft Windows Server 2008 R2 / 2012 / 2012 R2 / 2016 (freigegebener Port individuell konfigurierbar)
  • Datenbanksystem: Microsoft SQL-Server 2008 R2 / 2012 / 2014 / 2016, SQL Server Express / SQL Server Standard Edition / SQL Server Enterprise Edition


KeyLogic WinClient

  • Prozessor: ab Intel Pentium IV, 2 GHz oder vergleichbar
  • Speicher: mind. 1 GB RAM Hauptspeicher
  • Festplatte: mind. 100 MB Festplattenspeicher
  • Betriebssystem: ab MS Windows Win7
  • Bildschirmauflösung: empfohlen mind. 1024 x 768 VGA-Anzeige
  • Optional/empfohlen: MS Word, MS Excel, PDF-Viewer


KeyLogic WebClient, KeyLogic WebHelpDesk

  • MS Internet Explorer 9.0 und höher, Firefox, Chrome, Opera in akt. Versionen
  • Sessioncookies und JavaScript aktiviert
  • Freigegebener Webport (individuell konfigurierbar; z. B. Port 80)

Charakteristische Merkmale von KeyLogic.

  • Client-Server-Architektur mit integriertem Webserver
  • MS-SQL Datenbank
  • Mehrmandantenfähig
  • Übersichtliche und einfach bedienbare Oberfläche
  • Ortsbezogene Daten­verwaltung (Ortsbezug)
  • Planbezogene Daten­verwaltung
  • Individuell anpassbares Benutzer­berechtigungs­konzept
  • Zentrale Benutzer- und Rechteverwaltung
  • Zuständigkeits­verwaltung
  • Automatische Benachrichtigung bei Ereignissen
  • Automatisierter Mailversand
  • Frei definierbare Auswertungen
  • Historien- und Logbuch­funktionen
  • Umfangreiche Administrationstools

KeyLogic Beratung gewünscht?

Wir sind gerne für Sie da und freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

Hendrik Panser

Leitung Vertrieb

+49-(0) 6196 / 49 39 6-20